Manipulation – weitere Informationen

Die Integrität des Mediators ist eng an seine Möglichkeiten in Bezug auf seinen Umgang mit etwaigen Manipulationsversuchen seitens der Medianden geknüpft. Das bedeutet, dass die Medianden einzeln betrachtet mit dem beeinflussenden Faktor Manipulation und seinen Auswirkungen überfordert sind. Das Wissen der Medianden ob des aus Erfahrung und Bildung resultierenden Vermögens des Mediators bietet ihnen eine spürbare Ausdehnung ihres subjektiven Empfindens in Bezug auf seine Neutralität. Diese stellt eine grundlegende Voraussetzung für die Nachhaltigkeit der Mediation dar.

Derzeit ist die Thematik eines möglichen Manipulationsversuches seitens der Medianden noch nicht vorgegebener Bestandteil einer Mediationsausbildung in Österreich…